Zum Inhalt springen

Google schließt die Einführung des Spam-Updates für Juni 2024 ab

Inhaltsverzeichnis

Google hat das Spam-Update vom Juni 2024 abgeschlossen, das sich gegen Websites richtet, die gegen die Richtlinien verstoßen. Da sich die Suchqualität verbessert, kann es zu Schwankungen in den Suchergebnissen kommen.

Key Takeaways des Artikels

  • Google hat die Einführung des Spam-Updates für Juni 2024 abgeschlossen.
  • Das Update zielt auf Websites ab, die gegen die Spam-Richtlinien von Google verstoßen.
  • Die Suchergebnisse können aufgrund dieses Updates schwanken.

Google hat offiziell den Abschluss des Spam-Updates vom Juni 2024 bestätigt, ein einwöchiger Prozess, der darauf abzielt, die Qualität der Suchergebnisse zu verbessern, indem Websites, die gegen die Spam-Richtlinien des Unternehmens verstoßen, ins Visier genommen werden.

Das Update begann am 20. Juni 2024 und wurde über den Twitter-Account von Google Search Central angekündigt.

Googles Search Status Dashboard zeigt, dass das Update am 27. Juni um 9:10 PDT abgeschlossen wurde.

Dieses Spam-Update ist Teil der laufenden Bemühungen von Google, Webspam zu bekämpfen und die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.

Es ist wichtig anzumerken, dass es sich hierbei nicht um die algorithmische Komponente des Updates zum Missbrauch der Website-Reputation handelt, das nach Angaben von Google noch nicht implementiert wurde.

Die wichtigsten Punkte des Spam-Updates vom Juni 2024

  1. Das Update zielt auf Websites ab, die gegen die Spam-Richtlinien von Google verstoßen.
  2. Es ist getrennt von dem erwarteten algorithmischen Update für den Missbrauch der Website-Reputation.
  3. Der Einführungsprozess dauerte etwa eine Woche.

Die Spam-Updates von Google konzentrieren sich in der Regel auf die Beseitigung verschiedener Formen von Webspam, darunter:


  • Automatisch generierte Inhalte, die ausschließlich darauf abzielen, die Suchergebnisse zu verbessern
  • Gekaufte oder verkaufte Links, mit dem Ziel, die Platzierung zu manipulieren
  • Dünner, duplizierter oder minderwertiger Inhalt
  • Versteckte Weiterleitungen oder andere betrügerische Techniken

Dieses jüngste Update folgt auf das vorherige Spam-Update von Google im März 2024.

Trotz der Auswirkungen dieser Aktualisierung schnitten einige KI-generierte Inhalte in den Suchergebnissen gut ab.

Eine Analyse von Roger Montti vom Search Engine Journal ergab, dass bestimmte KI-Spam-Websites bei mehr als 217.000 Suchanfragen in der Rangliste auftauchten, wobei mehr als 14.900 in den Top 10 der Suchergebnisse rangierten.

Es wird erwartet, dass das Juni-Update die Spam-Erkennungsfunktionen von Google weiter verfeinern wird. Wie bei früheren Aktualisierungen kann es jedoch zu Schwankungen in den Suchergebnissen von Websites kommen.

Diejenigen, die Praktiken anwenden, die gegen die Spam-Richtlinien von Google verstoßen, oder die sich stark auf KI-generierte Inhalte verlassen, könnten einen Rückgang ihrer Sichtbarkeit in den Suchergebnissen erleben.

Umgekehrt können seriöse Websites, die sich an die Google-Richtlinien halten, von einem geringeren Wettbewerb mit Spam-Websites in den Suchergebnissen profitieren.

SEO-Fachleuten und Website-Besitzern wird empfohlen, ihre Websites auf Spam-Praktiken zu überprüfen und sicherzustellen, dass sie die Webmaster-Richtlinien von Google einhalten.

Weitere Informationen über das Spam-Update vom Juni 2024 und seine möglichen Auswirkungen finden Sie auf den offiziellen Kommunikationskanälen von Google, einschließlich des Google Search Central Twitter-Kontos und des Google Search Status Dashboard.

Inhaltsverzeichnis
Autor
Tobias Bertram 

Leidenschaftlicher Suchmaschinenoptimierer

🩶 Onlinemarketing

Seogenetics

Teile diesen Artikel

Teile diesen Artikel

Seo gefällig?

Kontakt

Social

Meld dich bei uns

0176/814 807 29